Mittwoch, 31. Mai 2017

Buch aus Stoff (Muster Mittwoch 228)

Stoffbuch nach © Müllerin Art Papier und Stoff sind zwei wunderbare Materialien, ich weiß gar nicht, was ich lieber mag. Wahrscheinlich bin ich doch eher ein Papiermensch, aber der Hang zum Textilen ist bei mir auch sehr stark ausgeprägt. Am allerliebsten sind mir Projekte, in denen ich beide Materialien kombinieren kann. In der Buchbinderei kann man das ja wunderbar und dort gibt es viele Anknüfpungspunkte. Bücher mit Stoff bezogen habe ich ja schon öfters, aber ein richtiges textiles Buch mit Quilt-und Stick-Elementen wollte ich schon lange mal machen.

Stoffbuch nach © Müllerin Art

Letzte Woche hatte ich ja meine runden Bänder-Gelliprints auf Papier gezeigt, auf Stoff funktionieren sie genauso gut. So hatte ich gleichzeitig mit Textilfarbe auch einige Stoffquadrate bedruckt. Die Quadrate habe ich zu einem Patchwork-Top zusammengenäht, dicke weiche Flieseline H640 dahintergebügelt und mit der Maschine einfach frei über die gedruckten Linien gequiltet.

Stoffbuch nach © Müllerin Art

Ich mache sowas ja am liebsten total frei und wild und finde hier passt es auch wunderbar zu den Bändermustern, verlängert die gedruckten Fäden und verstärkt die Strukturen.

Stoffbuch nach © Müllerin Art

Irgendwie schleiche ich auch schon länger ums Sticken herum, obwohl ich eigentlich ein Sticktrauma aus meiner Kinderheit habe. Solange ich keine Weihnachtsbäume im Kreuzstich sticken muss, ist es ja vielleicht gar nicht so schlimm? Deshalb habe einfach noch ein paar freie Linien nachgestichelt.

Stoffbuch nach © Müllerin Art


Stoffbuch nach © Müllerin Art

Das könnte man auch ordentlicher und geplanter machen, aber dieses Büchlein sollte einfach ein erster Test werden. Und so frei und spontan kann es richtig Spaß machen.

Stoffbuch nach © Müllerin Art

Jetzt musste das ganze nur noch ein Buchdeckel werden. Ich wollte es absichtlich nicht auf Pappe aufziehen, sondern komplett textil gestalten. So habe ich zwei Taschen dagegen genäht und eine ganz feste Einlage (Dekovil) eingesteckt und festgebügelt, die offenen Kanten zur Mitte hin habe ich noch mehrfach abgesteppt. Den Buchrücken absichtlich nicht verstärkt, damit sich das Buch leichter knicken lässt.

Stoffbuch nach © Müllerin Art

Schon sieht es aus wie ein Buch.

Stoffbuch nach © Müllerin Art

Aber dafür brauche ich doch noch Papier: drei Lagen zugeschnitten, vorgestochen,

Stoffbuch nach © Müllerin Art

und mit Long-Stich-Bindung im Buchdeckel befestigt.

Stoffbuch nach © Müllerin Art

Und das erste textile Buch ist fertig... man könnte noch ein Lesebändchen annähen oder ein Verschlussbändchen, oder nochmal die Kanten absteppen? Das ist das schöne an dem textilen Material, ich kann es im Nachhinein noch schön verändern und verzieren. Beim geklebten Buch muss ich viel strenger die Reihenfolgen einhalten.

Stoffbuch nach © Müllerin Art

So sieht es aus, das textile Büchlein und es macht so viel Lust auf mehr! Ich kann mir so viele andere Bücher vorstellen.... das ist bestimmt nicht das letzte in so einer Technik, ich werde weiter experimentieren und vielleicht kann ich es irgendwann auch einmal in einem Workshop anbieten? Am Besten nutze ich dieses noch leere Buch, um meine Ideen zu dem Thema zu sammeln.

Stoffbuch nach © Müllerin Art

Das war es also mit dem Bänder- und Knoten-Muster-Mai, ein ganz ganz vielfältige Sammlung hat sich bisher zusammengefunden und gerne dürft ihr noch weitere Muster verlinken, bevor wir in einen rosigen Juni starten. Dann komme ich vielleicht auch endlich mal aus meiner Farbschublade heraus.

Dienstag, 30. Mai 2017

Kölner Fenster im Mai (12tel Blick)

29. Mai 2017 · 18:00 Uhr
Der Sommer knallt auf die Stadt, am frühen Abend noch 33°C. Am Waldrand kann man es aushalten. Die Wiese ist zum Teil schon gemäht, die Nase merkt es. Ein Ast schaut nun auch rechts oben ins Bild, oder habe ich den Ausschnitt nicht richtig getroffen? Eine Dame sitzt im Schatten auf der Bank. Weil ich ihr fürs Foto die Aussicht nehme, muss ich schon erklären, was ich hier tue. Vielleicht wird es wirklich ein Kalender?



Vor etwas mehr als zwei Wochen habe ich Tabea persönlich zu meinem Blick geführt. Sie hat sich ihr eigenes Bild vom Kölner Fenster gemacht, gesehen habe ich das Foto noch nicht. Ich lauere schon gespannt auf ihre Bilder. Mein Foto am Wahlsonntag war nicht so doll, ich war auf Tabeas Kamera fixiert.
14. Mai 2017 · 18:11 Uhr
Wir sind später weiter gewandert durch den Nußbaumer Wald hoch auf den Sonnenberg und haben von oben auf die Stadt geguckt mit dramatischer Beleuchtung.

Das waren meine Blicke im September, Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März. und April. Viele andere Blicke gibt es jeden Monat bei Tabea.



Samstag, 27. Mai 2017

Mit Schwung und guter Laune (15fünfzehn 2*17)

„Mit Schwung und guter Laune“ · Collage auf Treibholz ·
ca 15 x 15 cm · Mixed Media · alte Handarbeitszeitschriften · Gelliprints · gefundene Papiere






Weiter geht es im Collageprojekt 15fünfzehn: Ein Stück Treibholz, vor längerer Zeit mitgebracht von der holländischen Nordseeküste, fiel mir diese Woche in die Hände. Hat es nicht genau die richtige Höhe? Fast, nicht auf den Milimeter genau, aber so ungefähr. Mit der Handsäge, die sonst nicht so zu meinen Lieblingswerkzeugen gehört, habe ich es auf ein quadratisches Maß gebracht und die Kanten etwas geschliffen.


Die Blaue Kante war schon dran. Wer weiß, was das Brett in seinem früheren Leben war?



Die Strukturen wollte ich unbedingt erhalten, deshalb habe ich es nicht komplett beklebt. Teile des Untergrunds bleiben sichtbar und die Collagelemente (z.T. meine Gelliprints auf Papier und Stoff vom Mittwoch) habe ich mit einer Mischung aus Kleister und Buchbinderleim aufgeklebt und die Maserung durchgedrückt.






Wie schön, dass sich in den Schnipselkisten immer das passende findet, meist muss ich nicht lange suchen.






Auch diese Collage ist wie die beiden von letzter Woche „Lebensfreude“ und „Die ganze Welt ist himmelblau“ ist für 49,- Euro incl. Versand käuflich zu erwerben. Wer Interesse hat, schreibt mir bitte eine Mail. Bei Miss Herzfrisch findet sich die ganze 15fünfzehn-Sammlung. Wie 15fünfzehn funktioniert habe ich letzte Woche hier erklärt.
Und weil es schön zum Holz-Thema der Aktion 12giftswithlove von miss red fox passt, schicke es auch dorthin zu Joana. 
Ich wünsche allen ein schwungvolles Wochenende!

Mittwoch, 24. Mai 2017

Eine runde Sache mit Bandsalat (Muster-Mittwoch 227)

Gelliprint sketchbook ©Müllerin Art






Ich habe ein neues Spielzeug, das ich wunderbar für neue Bändermuster-Experimente im Mai nutzen kann. Nachdem ich schon lange eine gekaufte Gelliplate im Einsatz habe, seit dem letzten Speyer-Workshop auch eine dauerhaft Handgegossene besitze, lockte mich noch eine kleine runde Gelantineplatte, die man wie ein Stempel benutzen kann.

Gelliprint  ©Müllerin Art

Also habe ich sie mir gegönnt (und selbst bezahlt). Das schöne daran ist das handliche Format und die Dose, in der sie geliefert wird, einen Teil davon kann ich gleichzeitig als Stempel-Halterung benutzen.

Gelliprint sketchbook ©Müllerin Art

Ein erster Druck mit aufliegendem Bauwollfaden ist noch recht grob, aber was dann auf der Platte übrig bleibt, ist wunderbar zart und detailiert,

Gelliprint sketchbook ©Müllerin Art

und überträgt sich beim Zweitdruck sehr schön auf das Papier.

Gelliprint sketchbook ©Müllerin Art

Variationen mit unterschiedlichen Bändern und Fäden getestet, Bänder-Punkte-Muster gedruckt mit der neuen runden Platte,

Gelliprint sketchbook ©Müllerin Art

und intensiv im Skizzenbuch weiterbearbeitet.

Gelliprint sketchbook ©Müllerin Art

So enstand eine leichte Mischung aus zarten und gröberen Strukturen, ergänzt durch Collageelemente und einigen Papierschnipsel aus Frühlingspost-Briefen.

Gelliprint sketchbook ©Müllerin Art

neu und nett sketchbook ©Müllerin Art

gelliprint Sketchbook © Müllerin Art

Auf Stoff habe ich diese Drucke auch schon getestet und jetzt juckt es mich in den Fingern, mit den textilen Drucken etwas ganz Neues auszuprobieren. Ich hoffe, am langen Wochenende komme ich dazu. Jetzt bin ich gespannt, ob ihr noch mit Bändern und Knoten experimentiert habt. Auch nächsten Mittwoch ist noch Mai und das Thema bleibt uns somit noch eine Woche erhalten, ihr könnt eure Muster gerne noch in der Liste verlinken.
Trotzdem verrate ich heute schon das Juni-Musterthema. Achtung, es könnte kitschig werden, aber die ersten blühen schon, sind ein klassisches Musterthema und passen einfach so wunderbar in den Juni: Ich wünsche mir Rosenmuster!

Dienstag, 23. Mai 2017

Fischbuch Gewinner

Die drei Gewinner von Rimas Fischbüchlein stehen fest. Herzlichen Glückwunsch! Marie und Judith (Transalp) schickt ihr mir bitte eure Adressen (per mail: info(ät)michaela-mueller-design.de). Astrids kenne ich! Ich gebe sie dann an Rima weiter, die euch die Büchlein direkt zuschickt.

Sonntag, 21. Mai 2017

Das Jahr hat zu wenig Wochenenden: Neue Workshop-Termine

Siebdruckstoffe © Müllerin Art


Vergangene Woche war ich seit längerem mal wieder im Nachbarstadtteil bei Dorthe in ihrem wunderschönen Patchworkladen Lalala. Wir hatten uns fest vorgenommen, ein paar tolle neue Workshop-Ideen auszutüfteln. An Ideen mangelt es uns auch wirklich nicht, aber könnte das Jahr bitte ein paar mehr Wochenenden haben? Oder müssen Workshops nicht zwingend am Wochenende stattfinden? Das hatte ich letztens auch schon in meinem Buchbinde-Mail-Verteiler gefragt.

Einen Samstag haben wir dann doch direkt ausgemacht und bieten einen tollen Stoffdruck-Kurs für Quiltfans an. Im kleinen quadratischen Format zeige ich einfache Siebdrucktechniken und am Ende habt ihr Eurer eigenes Charm Pack für ganz besondere Quilt-Projekte.
 
Siebdruckstoffe © Müllerin Art



Dein eigenes Charm Pack im Siebdruck 
Samstag, 1. Juli 2017, 14 - 18 Uhr bei Lalala in Bergisch Gladbach-Bensberg

Ein Quilt aus handgedruckten Stoffen, genau nach deinen eigenen Farbvorstellung und sogar mit eigenen Musterideen? Individueller geht es nicht. Wir werden an diesem Nachmittag vorgeschnittene Stoffquadrate mit einfachen Siebdrucktechniken bedrucken. Dafür stehen meine Siebdruckschablonen mit Mustern nach Müllerin Art zur Verfügung. Dazu gibt es die Möglichkeit eigene Papierschablonen zu schneiden und im Siebdruck zu drucken.
42 Stoffquadrate im Charm Pack Format 5 x 5 Inch (ca. 12,5 x 12,5 cm) in vier aufeinander abgestimmten Unifarben werden mit Textilfarbe im Siebdruck in einer passenden Farbe und unterschiedlichen Mustern bedruckt, damit passt das ganze Pack zusammen und kann zu einem individuellen Quilt verarbeitet werden.

Kosten: 55,- pro Person, incl. Stoffpäckchen und Farbe
Max. 8 Personen
Anmeldung direkt bei lalala

SCHON AUSGEBUCHT


Bunte Bücher © Müllerin Art

Noch Plätze frei! 

Das Wochenende davor ist schon lange geblockt für meinen Druck-und Buchbindeworkshop in der Alten Dombach. Bis vor kurzem sah es noch so aus, als sei das Wochenende komplett ausgebucht,  aber jetzt haben sich noch einige freie Plätze aufgetan. Ganz so langfristig kann man doch nicht immer planen.

Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juni 2017 jeweils 10 -18 Uhr
Musterdrucken und Buchbinden nach Müllerin Art
in der Papiermühle „Alte Dombach“, Bergisch Gladbach
Der Samstag ist noch etwas leerer als der Sonntag, die beiden Kurstage sind auch einzeln buchbar.
Alle weiteren Infos hier. 


Das gleiche Programm, mein klassisches Drucken-und Buchbindewochenende, Samstag Stempelschnitzen und Drucken, Sonntag Buchbinden, wird es auch wieder im November geben.
Für dieses Wochenende habe ich zwar schon einige Vormerkungen, aber noch sind Plätze frei.

Samstag, 11. und Sonntag, 12. November 2017 jeweils 10 -18 Uhr
Alle weiteren Infos hier.  Anmeldungen direkt bei mir per mail.



Bald werde ich dann auch anfangen, das Jahr 2018 zu planen und stelle dazu auch nochmal hier die Frage: Hättet Ihr auch Interesse an Workshops in der Woche oder muss es immer zwingend am Wochenende sein?

Samstag, 20. Mai 2017

Lebensfreude in 15fünfzehn

"Lebensfreude" Collage auf MDF, 15 x 15 cm, Mixed Media, alte Handarbeitszeitschriften, gefundene Papiere © Müllerin Art
„Lebensfreude“ · Collage auf MDF · 15 x 15 cm · Mixed Media · alte Handarbeitszeitschriften · gefundene Papiere
Beim Collagetreffen letzten Samstag wurde nicht nur geschnibbelt und geklebt, wir haben uns noch etwas ganz tolles ausgedacht:
Ab jetzt gibt es jeden Samstag 15fünfzehn bei Miss Herzfrisch.







15fünfzehn, d. h. 15 x 15 Zentimeter, ist das Format unserer Collagen bzw. Mixed-Media-Arbeiten, die wir immer samstags zeigen.
Die Technik ist völlig frei. Durch das gemeinsame Format sind die Bilder beliebig miteinander kombinierbar und und wirken als Sammlung besonders schön.
Wir laden ein zum Mitmachen, Vorbeischauen und Weitersagen!
Die 15fünfzehn Werke werden zum Preis von 49 Euro (inkl. Versand) angeboten.
Für alle, die Mitmachen möchten:
15fünfzehn, d. h. 15 x 15 Zentimeter, ist unser Format.
Wir arbeiten auf MDF-Platten, die man im Baumarkt zusägen lassen kann, Ihr könnt aber natürlich auch auf Papier oder Pappe arbeiten. Mitmachen und verlinken kann jede(r), das muss auch nicht wöchentlich sein, wir bieten hier nur ein wöchentliches Forum.

Und so geht’s: Macht eine oder mehrere Collagen bzw. Mixed-Media-Arbeiten, fotografiert sie (möglichst farbgetreu) und postet sie auf Eurem Blog. Verlinkt hier euren Blogpost. Wenn Ihr verkaufen wollt, macht das auf Eurem Blog kenntlich. Besucht und kommentiert auch bei anderen!
Wir freuen uns auf viele gemeinsame 15fünfzehn-Werke.


„Die ganze Welt ist himmelblau“ · Collage auf MDF · 15 x 15 cm · Mixed Media · gefundene Papiere

Ich freue mich auf neue kreative Herausforderungen und jeden Samstag auf eine Vernissage mit tollen neuen Arbeiten. Meine beiden Collagen „Lebensfreude“ und „Die ganze Welt ist himmelblau“ sind diese Woche schon dabei und für 49,- Euro incl. Versand käuflich zu erwerben. Wer Interesse hat, schreibt mir bitte eine Mail.

Freitag, 19. Mai 2017

Farben, Fische und Freunden der Woche mit Verlosung!

Tabeas Minibuch © Müllerin Art
Eine schöne kreative Woche mit nettem Besuch und Begegnungen liegt hinter mir.
Tabeas Mitbringselbuch als Nachklang zum Fenstermonat macht sich gut auf der Schwesternfischkarte der Woche, Katzen mit Ausblick auf Fisch.

Minibücher © Müllerin Art


Ganze fünf neue Büchlein haben sich bei mir in dieser vorletzten Frühlingspostwoche angesammelt, das Bücherhaus braucht einen Anbau.

Annettes Fisch auf Collage © Müllerin ArtEinen ganz netten gestreiften Fisch brachte mir Annette am Samstag mit, mittlerweile hängt er in der Küche, aber Heinz gefällt er auch ganz gut. 

Rimas Fischbücher
Letzten Freitag hatte ich Euch Rimas Bilder versprochen. Sie hat keinen Blog und zeigt hier einen kleiner Überblick, wie ihre Fischbüchlein mit vielen vielen selbst hergestellten Stempeln entstanden sind. Rima fragt: „Wenn Du noch jemanden kennst, der eins von meinen Büchlein haben möchte, ich verschenke noch 3 Stück.“ Ihr vielleicht? Also, unter allen, die mir bis Montagabend unter diesem Post einen Kommentar hinterlassen, verlose ich drei von Rimas Büchlein, die sie euch dann direkt zuschickt!

Rimas Fischbücher
Fisch genug also in dieser Woche, alle schwimmen rüber zu Andiva, damit ihr nie die Freitagsfische ausgehen werden.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Maiglück-Muster: Drucke, Collagen, Menschen (Muster-Mittwoch 226)

Kordelstempel ©Müllerin Art
Der Muster-Mittwoch ist ein Fortsetzungsroman. Letzte Woche hatte ich schon mit diesem Kordelstempel gedruckt, aber eigentlich wollte ich ihn als Gellidruck ausprobieren. Also ging die maigrüne Phase weiter.

Kordeldruck Gellantinedruck ©Müllerin Art

Kordeldruck Gellantinedruck ©Müllerin Art
Kordeldruck Gellantinedruck ©Müllerin ArtPositive und negative Druckversuche, teilweise schön plastisch und verknotet.

Kordeldruck Gellantinedruck ©Müllerin Art Die grüne Seite im Skizzenbuch war etwas undefiniert, deshalb bekam sie ein Schleifenband-Muster fast richtig im Rapport, aber nur fast.
Kordeldruck Sketchbook ©Müllerin ArtBändermuster Sketchbook ©Müllerin Art
Doch in den vergangen Tagen war wenig Zeit, an diesen Experimenten weiter zu arbeiten.
Grund war das kleine Blogger-Collagentreffen in der kleinen Fabrik. So liebe Menschen, mittlerweile in echt und lebendig auch schon so vertraut.

kleine fabrik ©Müllerin Art
Das gemeinsame Schnipseln, Kleben, Quatschen, Planen, Inspirieren tat wieder einmal so gut. 
Ich habe mich gefreut, den Tag mit Katrin, Ghislana (mit dem Nachtzug hin und zurück, der ich vergessen hatte, ein Geburtstagspäckchen mitzubringen, heute aber ganz herzlich gratuliere!), Annette, Sabine, Christine, Elvira, Lisa, Eva und Petra zu verbringen (und Astrid als Gast). So schön, dass diesmal auch Tabea dabei war und wir anschießend noch Zeit hatten für neue Ideen und große Pläne.
Collagetreffen ©Müllerin ArtCollagetreffen ©Müllerin Art

Wie haben wir uns wieder in einen kleinen Rausch geklebt und geschnippelt, der große Fundus inspiriert und bringt neue Ideen. Ich freue mich, Fundstücke aus meinem Schnipselkoffer in anderen Händen zu sehen. Katrin verabeitet hier Damen aus meinem Fundus in herliche Collagen auf MDF-Platten, die bald einen großen Auftritt haben werden.
Zwei Platten habe ich auch beklebt. Ansonsten aber weiter im Skizzenbuch gearbeitet, dass ich schon im November dabei hatte. Fundstücke aus einer alten Radiozeitung gaben diesmal den Ton vor: „Wer nicht hören will muss fernsehen.“

Collage Sketchbook ©Müllerin Art
Und ein echter Brief aus dem zweiten Weltkrieg von Heinz (aus Sabines wunderbaren Koffer) an seine innig Geliebten habe ich einfach so zerschnitten. Mit fremdem Material kann ich das schmerzfrei tun, mit Familienerbstücken könnte ich sowas nie.

Collage Sketchbook ©Müllerin ArtCollage Sketchbook ©Müllerin ArtDeshalb sage ich für heute zusammen mit Heinz Lebewohl und bin gespannt, ob ihr schöne Bänder-und Knotenmuster zu zeigen habt in diesen schönen Maitagen. Hier findet ihr die Mai-Muster-Liste.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails